Bannerbild | zur StartseiteWärmestromtarif | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Ökogas RE - Erdgas mit Klimabeitrag

Gemeinsam für unsere Zukunft

 

Mit Ihrer Entscheidung für unseren Ökogastarif „to Huus“ beziehen Sie weiterhin ein herkömmliches Erdgasprodukt, leisten aber gleichzeitig einen persönlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, indem Klimaschutzprojekte, die sich klimawirksam auf den CO² Ausstoß auswirken, unterstützt werden.

 

Unser Gastarif im Überblick

  • Erdgas mit Klimabeitrag

  • Erstvertragslaufzeit bis Ende 2024

  • Persönlicher Kundenservice

  • Einfacher, sicherer und kostenfreier Wechsel

     

 

Wir versorgen Lieferstellen in den Netzgebieten der EWE-Netz und GEW-Wilhelmshaven. Mithilfe unseres Tarifrechners können Sie schnell und unkompliziert in Erfahrung bringen, ob und zu welchen Konditionen Ihre Lieferstelle von uns beliefert werden kann. 

Selbstverständlich ist diese Anfrage absolut unverbindlich!

 

Sollten Sie einen Verbrauch von über 80.000 kWh haben, können Sie uns gerne anrufen oder uns Ihre Anfrage einfach per E-Mail senden.

 

 

                                                                                         Zum Tarifrechner

 

 

 

 

 

ÖKO GAS RE
Weltkugel

Was ist Ökogas? Was ist der Unterschied zu Biogas?

Hinter der Bezeichnung Ökogas verbirgt sich in den meisten Fällen ein herkömmliches Erdgasprodukt, bei dem die durch die Verbrennung und den Verbrauch entstandenen CO² Emissionen berechnet und anschließend durch Investitionen in zertifizierte internationale Klimaschutzprojekte klimawirksam ausgeglichen werden.

 

Beim Biogas hingegen handelt es sich nicht um Erdgas, sondern um ein Gas, welches durch die Vergärung von Biomasse entsteht. 

 

Warum ist ein klimawirksamer CO² Ausgleich so wichtig?

Bekanntlich entsteht bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen, zu denen neben Kohle und Erdöl auch das Erdgas zählt, klimaschädliches CO² welches in die Atmosphäre abgegeben wird. Gelangen zu viel CO² oder andere Emissionen in die Atmosphäre, entsteht der uns allen geläufige Treibhauseffekt, durch den sich unser Klima und auch unsere Meere schrittweise erwärmen. 

 

Wenn wir nicht versuchen einen Ausgleich für das freigesetzte CO² und andere in die Atmosphäre abgegebene Emissionen zu schaffen, hat dies verheerende Folgen für das Klima, die Umwelt, die Tierwelt und die Menschen - vor allem für die Zukunft der nachfolgenden Generationen. 

 

Was bewirkt man durch einen Wechsel zu ÖKOGAS RE?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei unserem Gastarif „to Huus“ um ein Erdgasprodukt, durch dessen Herstellung und Verbrauch folglich auch das klimaschädliche CO² in die Atmosphäre abgegeben wird.

 

Mit der Entscheidung für ÖKOGAS RE kann aber bereits zeitgleich ein persönlicher Beitrag zum Klima- und Umweltschutz geleistet werden. Denn, der durch den Verbrauch von Erdgas entstandene CO² Ausstoß kann mithilfe internationaler und zertifizierter Klimaschutzprojekte klimawirksam ausgeglichen werden. 

 

Je mehr Kunden sich für ÖKOGAS entscheiden – umso mehr CO² einsparende bzw. ausgleichende Klimaschutzprojekte können gefördert werden.

 

Neben der Unterstützung von internationalen Klimaschutzprojekten haben wir uns dazu entschieden, für jede abgegebene Kilowattstunde eine RE-Investition in Projekte, die der Förderung erneuerbarer Energien oder des Klimaschutzes in unserer Region dienen, zu investieren. Beispielsweise durch die Errichtung mit Ökostrom betriebener Ladesäulen in Ortschaften, in denen noch keine ausreichende Ladeinfrastruktur vorhanden ist.

 

Wie erfolgt der klimawirksame CO²- Ausgleich?

Bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen wird klimaschädliches CO² in die Atmosphäre abgegeben. Dabei geben die unterschiedlichen Brennstoffe verschiedene Mengen an CO² ab. Im Gegensatz zu den fossilen Brennstoffen wie Kohle und Öl gelangen bei der Verbrennung von Gas zwar weniger Emissionen in die Atmosphäre, dennoch werden auch hier größere Mengen an CO² freigesetzt.

 

In Zusammenarbeit mit der Energie- und Klimaschutzagentur KlimaInvest Green Concepts aus Hamburg lassen wir die CO² Emissionen, die durch den Gasverbrauch unserer Kunden und die Produktionsprozesse entstehen, berechnen. Die erfassten Verbräuche werden mit entsprechenden Emissionsfaktoren multipliziert, die vom Institut für angewandte Ökologie e. V. und dem Umweltbundesamt veröffentlicht werden. Die so ermittelten CO²- Emissionen werden klimawirksam ausgeglichen, indem an anderer Stelle auf der Welt CO² eingespart oder gebunden wird. 

 

Die Einhaltung der Standards und die korrekte Buchung der CO²-Minderungsrechte werden durch unseren Klimaschutzpartner KimaInvest Green Concepts gesichert und durchgeführt sowie zusätzlich von unabhängigen Gutachtern z. B. dem TÜV überprüft.

 

Wo befinden sich die meisten Klimaschutzprojekte?

Die Klimaschutzprojekte befinden sich in vielen Fällen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Hierfür gibt es zwei entscheidende Gründe:

 

Die Durchführung ist in Schwellen- und Entwicklungsländern oft mit deutlich geringeren Kosten verbunden als in Industrieländern wie beispielweise in Deutschland. Dort lässt sich somit mit weniger Mitteln mehr erreichen. 

 

Für die jeweilige Region entsteht aus den Projekten ein zusätzlicher hoher Nutzen, denn es entstehen hierdurch beispielweise Arbeitsplätze, die Versorgung mit erneuerbarer Energie kann gewährleistet werden und dem Menschen technologisches Wissen vermittelt werden.

 

Welche Inhalte haben die Projekte?

Die Projekte beinhalten unterschiedliche Möglichkeiten der CO²-Minderung.

 

In Schwellen- und Entwicklungsländern mangelt es häufig an einer zuverlässigen Energieversorgung, sodass es sich dort anbietet, die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien voranzubringen.

 

Auch Waldschutz- und Waldaufforstungsprojekte sowie Projekte, in denen der Wald nachhaltig bewirtschaftet wird, helfen dabei, CO² einzusparen und einzigartige Naturräume zu schützen.

 

Auch Energieeffizienzmaßnahmen wie beispielsweise energieeffizientere Kochöfen, die für die Essenszubereitung oder das Abkochen von Wasser benötigt werden, können dank der damit möglichen effizienteren Befeuerung Holz einsparen oder im Idealfall auf Holz verzichten, was gleichzeitig dazu führt, das CO² eingespart wird.

 

ÖKOGASZERTIFIKAT
TARIFRECHNER