BannerbildBannerbildBannerbild
Druckansicht öffnen
 

Informationen zur derzeitigen Situation am Energiemarkt

21. 01. 2022

Verehrte Kundinnen und Kunden, liebe Interessentinnen und Interessenten,

 

wie Sie in den Medien sicherlich mitbekommen haben, sind vor einigen Wochen die Großhandelspreise für Energie förmlich explodiert. Dieses stellt Energieversorger und Endverbraucher gleichermaßen vor völlig neue Probleme und Herausforderungen. 

 

An dieser Stelle möchten wir gerne kurz erläutern, wie die friesenenergie mit der derzeitigen Situation umgeht und was dieses für unsere Bestandskunden und auch für interessierte Neukunden bedeutet.

 

m Gegensatz zu den sogenannten Energiediscountern, die ihre benötigten Energiemengen überwiegend kurzfristig am Spotmarkt zu tagesaktuellen Energiemarktpreisen kaufen, verfolgt die friesenenergie eine andere Beschaffungsstrategie: Die von unseren Kunden benötigten Energiemengen kaufen wir anhand kundengenauer Verbrauchsprognosen langfristig am Terminmarkt ein.  

 

In der Vergangenheit waren Energiebeschaffungen am Spotmarkt meist etwas günstiger - wodurch die Energiediscounter häufig geringfügig billigere Energietarife anbieten konnten. Seit dem Beginn der Energiemarktkrise und den damit einhergehenden - explosionsartig gestiegenen - Beschaffungskosten haben jene Anbieter jedoch ein großes Problem: Diese müssen die benötigte Energie nun zu den extrem hohen Spotmarktpreisen kaufen und haben gleichzeitig gegenüber ihren Kunden die vertraglich zugesicherten Preisgarantien zu erfüllen. Da dieses sehr häufig wirtschaftlich nicht darstellbar ist, mussten in den vergangenen Wochen bereits viele Energiediscounter - vereinzelt sogar auch schon Stadtwerke - Insolvenz anmelden und den Energievertrieb komplett einstellen oder versuchen, ihren Kunden mit zum Teil unlauteren Mitteln zu kündigen, um sich der Einhaltung der bestehenden Belieferungsverträge zu entziehen. Dieses Verhalten ist unseriös und für die Kunden sehr bedauerlich.

 

Aufgrund dieser finanziellen Schieflagen und Insolvenzen anderer Energieversorger möchten wir an dieser Stelle ganz klar betonen, dass die friesenenergie grundsolide aufgestellt ist und wir unsere Kunden auch weiterhin zuverlässig und seriös mit Energie versorgen werden.

 

Durch die oben beschriebene langfristige Beschaffungsstrategie der friesenenergie werden Energiebeschaffungen zu Höchstpreisen vermieden und gute Einkaufspreise erzielt. Diese bewährte Strategie ermöglicht es uns seit nunmehr fast 12 Jahren unseren Kunden immer kostengünstige und marktgerechte Energietarife anbieten zu können. So erhalten unsere Bestandskunden - für die wir die benötigten Energiemengen ja bereits langfristig beschafft haben - auch in Zeiten extrem gestiegener Energiemarktpreise weiterhin günstige Energietarife. Die Treue und das Vertrauen unserer Kunden zahlt sich somit aus!  

 

Für Neukunden verhält es sich derzeit leider etwas anders: Im Gegensatz zu der bereits langfristig beschafften Energie für unsere Bestandskunden müssen wir Energiemengen für Neukunden aktuell ebenfalls zu sehr teuren Konditionen einkaufen. Somit können wir Interessierten leider nur Energietarife anbieten, welche sich an den derzeitigen Beschaffungspreisen orientieren.  

 

Diese momentan notwendig gewordene Unterscheidung zwischen Bestands- und Neukundentarifen bedauern wir zutiefst und ist auch für uns als friesenenergie ein absolutes Novum. 

 

Seien Sie versichert, dass wir weiterhin auf eine solide und verlässliche Beschaffungsstrategie setzen, um für unsere Kunden und die, die es gerne noch werden möchten, immer günstige und marktgerechte Energietarife anbieten zu können. Haben Sie noch Fragen? Unser Kundenservice steht Ihnen hierfür gerne zur Verfügung.

 

Ihre friesenenergie

 

Bild zur Meldung: Bixabay

TARIFRECHNER