BannerbildBannerbildBannerbild
Drucken
 

Handy-Recycling für den Umweltschutz

11. 09. 2020

Jeder von uns hat sie irgendwo Zuhause in der Schublade liegen, die ausgedienten oder defekten Smartphones / Handys. Laut Digitalverband Bitkom soll es sich hierbei um mehr als 105 Millionen Handys / Smartphones handeln, die in den einzelnen Haushalten gehortet werden.

Doch irgendwann ist auch in der größten Schublade einfach kein Platz mehr und dann heißt es:  “Platz schaffen“. Aber wohin mit den alten Handys? Im Hausmüll darf das defekte Altgerät auf keinen Fall entsorgt werden! In manchen Fällen ist das Handy aber eigentlich auch noch einsatzfähig und somit viel zu schade zum Wegwerfen.

Wie wäre es, wenn Sie mit dem alten, für Sie nutzlosem Handy noch Gutes vollbringen können?

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und die telefonica Deutschland Group, die sich bereits seit vielen Jahren gemeinsam für den Umweltschutz engagieren, sammeln diese ausgedienten Handys / Smartphones und bereiten diese für die Weiterverwendung auf. Der Verkauf der dann wieder einsatzfähigen Handys erfolgt ausschließlich in Europa. Die defekten Geräte werden zum Recyceln an die AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung) Gemeinnützige GmbH übergeben.

Durch das fachgerechte Recycling können die in den Endgeräten vorhandenen Rohstoffe wiederverwertet werden, was Ressourcen schont. Die Schadstoffe landen nicht auf dem Müll oder in der Umwelt und Sie unterstützen den NABU. Denn die Telefonica unterstützt den NABU-Insektenfond, aus den daraus entstandenen Erlösen, finanziell.

Also nichts wie los! Das alte Handy hervorholen, Daten auf dem Telefon löschen, SIM- und Speicherkarte entfernen. Den Akku im Telefon lassen. Falls die Akkuhalterung defekt sein sollte, bitte mit Klebeband sichern, damit diese nicht lose in die Sammelbox fällt und möglicherweise einen Brand auslöst. Beschädigte oder vom Hersteller zurückgerufene Lithium-Akkus dürfen nicht eingeworfen werden.

Die hierfür bereitgestellten Sammelboxen finden Sie im Wangerland an folgenden Orten:

  • Rathaus Hohenkirchen
  • Garten- und Landschaftsbau Benning, Hohenkirchen
  • Oberschule Hohenkirchen
  • Haus des Gastes, Horumersiel
  • St. Marienkirche,Schillig
  • Gemeindehaus lutherische Kirche, Tettens
  • Bäckerei Schoof Middoge
  • Hillenas Haarschneiderei, Waddewarden
  • Katholische Kirche Hooksiel (ab 18. September)
 

Foto: Pixabay

TARIFRECHNER